Freitag, März 15

Santiago

Ich bin wieder zurueck in Santiago, leider hatten wir etwas Pech mit dem Wetter aber sonst war der Ausflug
schoen. Ich habe eine andere Seite Chile kennengelernt die des Suedes, Menschen die ihre Zeit auf dem Land verbringen. Es gibt noch so viel erzeahlen,besonders haben mich die Indianer beeindruckt. Diese Stadt ist riesig. Santiago ist Chile. Jeder von der Kueste bis zum Gebirge, von wuestigen Norden bis zum kalten Sueden kommt hier her ins Zentrum um Arbeit zu suchen.Obwohl es so voll ist und schmutzig, einige tragen hier desoefteren Atemschutzmasken!, mag ich Santiago man fuehlt sich nie alleine. Auf dem Bild seht ihr der hoechste Hochhaus Suedamerikas, der vor einigen Wochen noch auf spanisch Maiskolben genannt wuerde also er noch nicht von Glas umhuehlt war. Ich warte auf die Bestaetigung auf eine Schule gehen zu duerfen und trainer in der Zwischenzeit fuer eine grosse Auffuehrung. Ausserdem hab ich bald Geburtstag und es ist das erste Mal das ich keinen blassen Schimmer hab was ich machen soll.

Kommentare:

  1. Ich hatte keine Blogvostellung... bis auf mein Blogs of the year.
    Dazu hatte ich eine extra Seite auf meinem Blog für ca. 2 Monate. :)
    Lg. Anna.

    AntwortenLöschen
  2. tolles bild :)

    Lieben Gruß
    Sarah ♥ ♥ ♥
    www.sanzibell.com

    AntwortenLöschen