Montag, Dezember 24

beach time


In Südafrika ist einem nie langweilig. Gestern sind wir nach einigen Anlaufschwierigkeiten ans Meer gefahren. Der Wind war unglaublich stark und das Meer schien endlos. Doch im nachhinein entschieden wir uns, nach Strand zu fahren (Das Dorf hat nicht nur einen, sondern heißt auch so). Es war überfüllt, aber anderes kann man am Sonntag vor Weihnachten im Sommer nicht erwarten. Das Strandleben ist der beste Zeitvertreib. Eine Frau tippte mich von hinten an und fragt mit piepsiger Stimme, ob ich bitte ein Foto von ihr und ihrer kleinen Familie machen könnte. Ich lachte und sagte na klar. Genau im Moment, als ich das Foto von der süßen Familie machte, sprang ein unbekanter Junge von rechts und legte sich in Bauchlage dazu. Alle schauten verwirrt! Ich bekam einen totalen Lachkrampf und fragte ihn, was er da mache. Seitdem bin ich mit ihm und seinen drei Geschwistern befreundet. :) ( letztes Foto die Gruppe rechts im Bild)

1 Kommentar:

  1. Wow, echt beeindruckend! Vor allem das letzte Bild gefällt mir!

    Bei mir läuft übrigens eine Blogvorstellung. Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen. Würde mich freuen!
    http://kunter-bunt.blogspot.de/2013/04/als-dank-eine-blogvorstellung.html

    AntwortenLöschen